Closed Auction

By:
Gerhard Hirsch Nachfolger

lot # 2249 - GRIECHISCHE MÜNZEN, ASIEN, PERSIEN

Wednesday Feb 07, 2018 10:00 Europe/Berlin
Last date for bids: 
Feb 07, 10:00 CET

GRIECHISCHE MÜNZENZEIT D. XERXES I. BIS ARTAXERXES II. 486-375, Au-Dareike. Großkönig im Knielauf mit Bogen und Speer r. Rs: Längliches Incusum. Carradice Typ IIIb late, vgl. Taf. XIV,42.

8.35g, Vs. leichter Doppelschlag. G O L D vz-ss
Aus dem Lager der Athena GmbH, München. Seit mindestens 7 Jahren in Deutschland. Carradice datiert diese Prägungen ca. 420-375. Der Typus des königlichen Bogenschützen wurde unter Dareios I. (521-486) eingeführt und ersetzte die von den Lydern übernommenen Kröseiden. Neben der Bezeichnung Dareike wurden die Münzen nach ihrem Motiv auch Toxotai (gr. Bogenschützen) genannt. Sie dienten u.a. zur Bezahlung griechischer Söldner und als diplomatisches Mittel zur Durchsetzung persischer Interessen in Griechenland und Kleinasien. So soll der spartanische König Agesilaos gesagt haben, 10 000 "Bogenschützen" hätten ihn aus Asien vertrieben. Gemeint waren die persischen Zahlungen an seine Gegner in Griechenland.


Estimate: €2500

About The Seller

Gerhard Hirsch Nachfolger

Münzenhandlung Gerhard Hirsch Nachfolger auf Promenadeplatz 10/II 80333 München, Germany Dealer and auctioneer of high quality coins and banknotes.

Read More

Send Email to Gerhard Hirsch Nachfolger Or Visit WebSite